Aktuelle Zeit: Sa 23. Mär 2019, 16:57



Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
 welches Öl für RDU 
Autor Nachricht
RS-Fan

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 22:24
Beiträge: 291
Danke gegeben: 0 Danke
Danke bekommen: 27 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
21  Re: welches Öl für RDU
NEIN - frage beim Ford Händler an


Di 16. Jan 2018, 20:53
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Apr 2018, 06:56
Beiträge: 260
Wohnort: 7xxxx
Danke gegeben: 25 mal
Danke bekommen: 19 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: 350
Baujahr: 0- 0-2017
Mit Zitat antworten
22  Re: welches Öl für RDU
TheStigRS hat geschrieben:


=158 Runden a 24,3km = 3839,4KM :ugly:


158 Runden mit dem Focus wären schon sportlich.
Obwohl der alte MiniCooper hat auch einmal 100+Runden geschafft.... :bananadancer2:

_________________
UCDS vorhanden.... Start/Stop, Fake Sound, 5th Drive Mode usw...
Auch Stage 1 & 2 möglich (385 oder 400PS) ;)
Raum 73xxx oder so....


Di 8. Jan 2019, 19:03
Profil
RS-Experte
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jun 2017, 19:56
Beiträge: 574
Danke gegeben: 3 mal
Danke bekommen: 145 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: xxx
Farbe: Slate-Grau
Baujahr: 17. Mai 2017
Mit Zitat antworten
23  Re: welches Öl für RDU
Alternative

https://www.focusrsshop.com/rdu-fluids/477-red-line-rdu-fluid-75w85-gl-5-gear-oil.html
(Ich habe es selber nicht getestet bzw irgendwelche Erfahrungen damit, es wird aber auch im amerikanischen Forum empfohlen )

Beschreibung:

....Das Red Line GL-5 Gear Oil erfüllt alle OEM-Spezifikationen von Ford ....

Die werksseitig verwendete Flüssigkeit erfordert die Zugabe eines Reibungsmodifikators, um die von der RDU geforderten Spezifikationen zu erfüllen. Red Line hat dieses GL-5-Getriebeöl entwickelt, um die Spezifikationen des werksseitigen Fluid- und Reibungsmodifizierers zu erfüllen, ohne dass es gemischt oder gemessen werden muss. Jede Flasche ist 1 Liter, was ausreicht, um einen kompletten Flüssigkeitswechsel an der RDU vorzunehmen, der 0,95 Liter Flüssigkeit erfordert.


Von Ford:

Die hintere Antriebseinheit speichert Flüssigkeit in drei separaten Kammern.
• Differentialgehäuse der hinteren Antriebseinheit
• Linkes Kupplungsgehäuse
• Rechtes Kupplungsgehäuse
Das Differentialgehäuse der hinteren Antriebseinheit ist mit Hypoidöl Ford 75W 85 plus 5% Lubrizol FM6179 gefüllt, um das Differential zu schmieren und die Lamellenkupplungspakete zu betätigen.
HINWEIS: Die Hydraulikflüssigkeit des Kupplungspakets kann nicht ersetzt werden.
Bei den Kupplungen handelt es sich um nasslaufende Lamellenkupplungen mit Kohlefaserauskleidung, die in Pentison CMF11S 275 ml Hydraulikflüssigkeit eingetaucht werden. In den Kupplungen wird Kohlenstoff verwendet, da er die besten Eigenschaften in Bezug auf die Leistungsdichte und die NVH-Leistung (Geräusch, Vibration und Härte) aufweist.


Achso und noch etwas, damit das hier nicht verwechselt wird:
Für die RDU sollte 75w-85 mit einem Reibungsmodifizierer verwenden. Für die PTU ist 75w-140 erforderlich.

_________________
Ich sehe was, was du nicht siehst, und das war ich.


Mi 9. Jan 2019, 08:42
Profil
RS-Experte

Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:09
Beiträge: 728
Danke gegeben: 77 mal
Danke bekommen: 33 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: RS 3
Leistung: 350
Farbe: Blau
Mit Zitat antworten
24  Re: welches Öl für RDU
Das heisst es kann nur das öl vom mittendiff hinten getauschtvwerden ?
Und wenn die kupplungen neu brauchen muss man alles ersetzen.


Mi 9. Jan 2019, 10:21
Profil
RS-Experte
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jun 2017, 19:56
Beiträge: 574
Danke gegeben: 3 mal
Danke bekommen: 145 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: xxx
Farbe: Slate-Grau
Baujahr: 17. Mai 2017
Mit Zitat antworten
25  Re: welches Öl für RDU
der_taucher hat geschrieben:
Das heisst es kann nur das öl vom mittendiff hinten getauschtvwerden ?
Und wenn die kupplungen neu brauchen muss man alles ersetzen.


Ja, man kann dur das Öl vom Differential wechseln.
(Wenn man keine Rennstrecke fährt wirds wahrscheinlich nie angezeigt aber laut amerikanischem Forum sollte man dann bei ca. 150.000 km wechseln. Wenn man trotzdem immer richtig sporlich Unterwegs ist, ohne Rennstrecke, wäre es wohl nicht verkehrt es alle 50.000 km zu wechseln. Aber es ist wohl nichts von Ford vorgeschrieben.)


Ein wechsel der Hydraulikflüssigkeit der Kupplungen ist nicht nötig bzw nicht vorgesehen.

_________________
Ich sehe was, was du nicht siehst, und das war ich.


Mi 9. Jan 2019, 10:36
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Nov 2016, 16:27
Beiträge: 327
Danke gegeben: 121 mal
Danke bekommen: 47 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Fahrzeug: Focus RS
Leistung: 350
Farbe: NB
Mit Zitat antworten
26  Re: welches Öl für RDU
Hieß es nicht das der Koffer sich meldet wenn das Öl getauscht werden soll ?
Ich verstand es so das es je nach Beanspruchung flexibel früher oder später getauscht werden möchte


Mi 9. Jan 2019, 12:03
Profil
RS-Experte
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jun 2017, 19:56
Beiträge: 574
Danke gegeben: 3 mal
Danke bekommen: 145 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: xxx
Farbe: Slate-Grau
Baujahr: 17. Mai 2017
Mit Zitat antworten
27  Re: welches Öl für RDU
PeperRainer hat geschrieben:
Hieß es nicht das der Koffer sich meldet wenn das Öl getauscht werden soll ?
Ich verstand es so das es je nach Beanspruchung flexibel früher oder später getauscht werden möchte


Richtig, aber wenn du nie richtig ballerst (damit ist nicht gerade aus auf der Bahn gemeint) wird es anscheinend nicht nötig sein das Öl häufig zu wechseln.

Es soll wohl so sein das es über die Temperatur der RDU berechnet wird wann die Meldung kommt. Es haben ja schon einige berichtet das die RDU gerne mal im Rennstreckenbetrieb ausfällt wenn sie zu heiß wird, über diese Temperatur wird dann auch anscheinend berechnet wann das Öl gewechselt werden muß.
Aber wie gesagt, eigene Erfahrungen hab ich noch nicht gemacht.

_________________
Ich sehe was, was du nicht siehst, und das war ich.


Mi 9. Jan 2019, 12:31
Profil
RS-Fahrer

Registriert: Sa 15. Okt 2016, 20:52
Beiträge: 164
Danke gegeben: 30 mal
Danke bekommen: 42 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
28  Re: welches Öl für RDU
Fräse RS Logo hat geschrieben:
Alternative

https://www.focusrsshop.com/rdu-fluids/477-red-line-rdu-fluid-75w85-gl-5-gear-oil.html
(Ich habe es selber nicht getestet bzw irgendwelche Erfahrungen damit, es wird aber auch im amerikanischen Forum empfohlen )

Beschreibung:

....Das Red Line GL-5 Gear Oil erfüllt alle OEM-Spezifikationen von Ford ....

Die werksseitig verwendete Flüssigkeit erfordert die Zugabe eines Reibungsmodifikators, um die von der RDU geforderten Spezifikationen zu erfüllen. Red Line hat dieses GL-5-Getriebeöl entwickelt, um die Spezifikationen des werksseitigen Fluid- und Reibungsmodifizierers zu erfüllen, ohne dass es gemischt oder gemessen werden muss. Jede Flasche ist 1 Liter, was ausreicht, um einen kompletten Flüssigkeitswechsel an der RDU vorzunehmen, der 0,95 Liter Flüssigkeit erfordert.


Von Ford:

Die hintere Antriebseinheit speichert Flüssigkeit in drei separaten Kammern.
• Differentialgehäuse der hinteren Antriebseinheit
• Linkes Kupplungsgehäuse
• Rechtes Kupplungsgehäuse
Das Differentialgehäuse der hinteren Antriebseinheit ist mit Hypoidöl Ford 75W 85 plus 5% Lubrizol FM6179 gefüllt, um das Differential zu schmieren und die Lamellenkupplungspakete zu betätigen.
HINWEIS: Die Hydraulikflüssigkeit des Kupplungspakets kann nicht ersetzt werden.
Bei den Kupplungen handelt es sich um nasslaufende Lamellenkupplungen mit Kohlefaserauskleidung, die in Pentison CMF11S 275 ml Hydraulikflüssigkeit eingetaucht werden. In den Kupplungen wird Kohlenstoff verwendet, da er die besten Eigenschaften in Bezug auf die Leistungsdichte und die NVH-Leistung (Geräusch, Vibration und Härte) aufweist.


Achso und noch etwas, damit das hier nicht verwechselt wird:
Für die RDU sollte 75w-85 mit einem Reibungsmodifizierer verwenden. Für die PTU ist 75w-140 erforderlich.


Fahre das Redline nun schon mehrere tausend km ohne Probleme.
Ist also ne Alternative gegenüber den 140€ für die 60ml Lubrizol.

Vorallem wer öfter aus Vorsorge wechselt ist dann mit dem Redline gut aufgehoben.


Sa 16. Mär 2019, 16:47
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  





Focus RS Forum empfiehlt in alphabetischer Reihenfolge:
.
Partnerforum des Focus RS Forum:

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



Impressum

Customized by Wiresys

Copyright by FocusRSForum.de

Diese Seiten stehen in keinem Zusammenhang mit der Ford Werke GmbH oder der Ford Motor Company.