Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mo 16. Jul 2018, 12:54



Auf das Thema antworten  [ 315 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 28, 29, 30, 31, 32  Nächste
 COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftware 
Autor Nachricht
RS-Fan

Registriert: Sa 3. Sep 2016, 16:08
Beiträge: 247
Wohnort: Merzig (Saar)
Danke gegeben: 20 mal
Danke bekommen: 24 mal
Geschlecht: Männlich
Mit Zitat antworten
301  Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa
An die Leute die gerne einen Flasher haben wollen. Der SCT wäre ebenfalls eine Alternative


Fr 13. Jul 2018, 23:11
Profil
Online
RS-Junkie

Registriert: Mo 1. Feb 2016, 08:42
Beiträge: 456
Danke gegeben: 144 mal
Danke bekommen: 101 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Mk3 RS
Leistung: 350
Farbe: slategrau
Baujahr: 0- 6-2016
Mit Zitat antworten
302  Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa
Ist ja auch der gleiche der von Dreamscience verwendet wird. Aber gut zu wissen, dass die auch sowas anbieten für den Focus!


Fr 13. Jul 2018, 23:27
Profil
RS-Guru

Registriert: Di 2. Jan 2018, 18:21
Beiträge: 792
Danke gegeben: 55 mal
Danke bekommen: 122 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
303  Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa
Die SCT Maps sind halt US Maps und auf diesen Markt ausgelegt, der DS Flasher ist ein SCT Flasher mit den EU Maps, neuem Cover und Boot Logo.
Quasi genau gleich wie bei Mountune US und Mountune UK, nur dass halt die Maps nicht weiter angepasst werden können, jedenfalls sicher nicht wie beim COBB übers Internet soweit mir bekannt ist.

SCT hat noch n neuen "Flasher" der so einiges mehr kann, dieser wäre sehr interessant aber ist halt so ne Sache wie zuverlässig US Maps mit den EU Gegebenheiten zurecht kommen würden, gerade das Thema Benzin kommt da ja immer wieder zur Sprache.


Fr 13. Jul 2018, 23:49
Profil
RS-Fan

Registriert: Sa 3. Sep 2016, 16:08
Beiträge: 247
Wohnort: Merzig (Saar)
Danke gegeben: 20 mal
Danke bekommen: 24 mal
Geschlecht: Männlich
Mit Zitat antworten
304  Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa
Gibt auch angepasste Maps die mit dem SCT gefahren werden. Unleahed Tuning z.B macht das. Mal abgesehen vom SCT X4 ( selbe wie IMAP Startagem ) gibt es noch das Naviähnliche SCT Live...+ oder sowas.
Gibt Tuner die die Tunes für den AP und für SCT erstellen. Map ist soweit dann gleich nur die Dateiart ändert sich


Sa 14. Jul 2018, 04:02
Profil
RS-Zuschauer

Registriert: Di 24. Apr 2018, 06:56
Beiträge: 37
Danke gegeben: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
305  Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa
Gibt auch Firmen wie bhp-chiptuning,
die "selber" die Files erstellen und mit dem Flasher Powergate 3 von Alientech arbeiten.
Da habt Ihr dann auch original und Stage x Files drauf.


Gibt es Tuner die die Drezahl für die Lunchcontrol ändern ?

Serie ist glaub 5000.

Wenn ja, höher, tiefer und warum ?


Sa 14. Jul 2018, 09:43
Profil
RS-Junkie
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jun 2017, 19:56
Beiträge: 380
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 96 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: xxx
Farbe: Slate-Grau
Baujahr: 17. Mai 2017
Mit Zitat antworten
306  Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa
@ _Focus_RS_
Zitat:
Versuche hier mal etwas mehr zusammen zu tragen, gibt sicher noch Verbesserungen.
Liste ist von A-Z


Wenn Firmen wie Wolf hier aufgelistet werden gehört definitiv auch Beast Factory dazu. Der Support ist wirklich super, es wird z.B. eine Leistungsmessung voher/nachher gemacht d.h. es ist nicht so wie bei anderen Firmen wo 440 PS versprochen werden und im Endeffekt nur 3.. PS bei rumkommen. Wenn der Wagen abgeholt wird, wird eine Probefahrt mit dem Chef gemacht...Kundenzufriedenheit wird da groß geschrieben auch wenn es eine kleine Firma ist und die Jungs immer sehr viel zu tun haben, das sollte man berücksichtigen.

_________________
Ich sehe was, was du nicht siehst, und das war ich.


Sa 14. Jul 2018, 09:57
Profil
RS-Guru

Registriert: Di 2. Jan 2018, 18:21
Beiträge: 792
Danke gegeben: 55 mal
Danke bekommen: 122 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
307  Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa
Danke @mc.shorty und @Fräse RS
Werde eure Tipps nach und nach auch in die Liste aufnehmen, ist super wenn sich noch mehr ergibt.
Ganz hilfreich wäre wenn diese möglichst viele und ähnliche Informationen beinhalten um eine gute Übersicht zu schaffen.

Das mitm SCT wusste ich noch nicht auch wenn ich mir dies mal etwas angeschaut hatte, kommt auch mit rein.
Das hier wäre mal echt sehr interessant. SCT Livewire TS+

@Skalar .. Danke. Für das die Mountune UK Maps so super sind wie man hört finde ich es auch etwas viel Rot, nur ist irgendwie bei denen ausser der Map auch nicht gerade viel gutes zu erwähnen wenn man bedenkt dass Mountune US bezüglich des Flashers alles um ein vielfaches besser kann.
Es sollten auch nciht meine Meinungen sein, das mit der OEM SW ist Rot weil man oft wieder liest dass ein Tune ohne OEM Möglichkeit nicht in Frage kommt.
Dies ist halt gerade bei Garantiearbeiten oder dem TÜV Besuch für viele von grosser Wichtigkeit.
Zumal man ja sieht was passiert wenn ein FFH mal eben die ECU Updatet und da gibt es ja welche die dies wohl öfters mal machen.
MT UK hat ja den COBB, es wäre absolut kein Problem diesen auch so zu belassen, aber vermutlich will man somit verhindernnicht dass noch andere Maps gefahren werden, da würde auc hdie eigene OEM Map erklären, denn auch ein MT UK FZ kann man unmöglich eine andere Map installieren wenn man irgendwann wieder MT nutzen will ohne wieder schön was zu kaufen.

@Benutzername Ja bei Mountune US kannst du die Launch Control Drehzahl beliebig wählen, einige Vorgaben sind auch auswählbar bei der Bestellung der Map.
Je nach Map macht es Sinn diese zu ändern um schneller von 0-100 Km/h zu kommen, in der Regel kann diese bei nem Tune nach vorne gestellt werden wo er Serie noch zu wenig Leistung bringt.


Zuletzt geändert von _Focus_RS_ am Sa 14. Jul 2018, 11:51, insgesamt 2-mal geändert.



Sa 14. Jul 2018, 10:39
Profil
Online
RS-Junkie

Registriert: Mo 1. Feb 2016, 08:42
Beiträge: 456
Danke gegeben: 144 mal
Danke bekommen: 101 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Mk3 RS
Leistung: 350
Farbe: slategrau
Baujahr: 0- 6-2016
Mit Zitat antworten
308  Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa
Benutzername hat geschrieben:
Gibt auch Firmen wie bhp-chiptuning,
die "selber" die Files erstellen und mit dem Flasher Powergate 3 von Alientech arbeiten.
Da habt Ihr dann auch original und Stage x Files drauf.


Gibt es Tuner die die Drezahl für die Lunchcontrol ändern ?

Serie ist glaub 5000.

Wenn ja, höher, tiefer und warum ?


*Launchcontrol [emoji6]

Und ja, bei der Revo Stage 1 auf 5.500, bei Stage 2 auf 4.500.
Beim AP (von Cobb) kannst es glaub in 500 U/Min-Schritten selbst einstellen, weiß allerdings jetzt nicht ob es nur da mit der vorgefertigten Software geht oder ob das genauso noch mit Custom Tunes funktioniert.
Bei Mountune bin ich mir nicht sicher, ob sich da was ändert und bei den anderen ändert sich nichts.

Warum kann ich dir allerdings auch nicht sagen. Bin mal bei einem mitgefahren der hatte sowohl Stage 1 und 2 von Revo drauf. Stage 1 hat zwar viel Wheelspin zugelassen, aber die Zeit war echt top (glaube 4,3 oder 4,4 mit den Michelin PSS) - würde sicher besser werden mit einem Semislick der auf Temperatur ist. Und bei Stage 2 war es so, dass es ab und zu mal vorkam, dass die Drehzahl stark eingesackt ist beim Schnippen der Kupplung und es nicht schneller war, eher langsamer um 2 bis 3 Zehntel. Allerdings ist da auch schon die Kupplung leicht gerutscht vom 1. in den 2. Gang. Allerdings muss man sagen, dass die Stage 2 sonst bärenstark war, vor allem obenrum, was der Stage 1 gefehlt hat. Aber klar, wer viel LC macht, der sollte sich eine humanere Map draufspielen oder eine bessere Kupplung einbauen [emoji16]


Sa 14. Jul 2018, 11:03
Profil
RS-Junkie
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jul 2017, 23:34
Beiträge: 415
Danke gegeben: 31 mal
Danke bekommen: 92 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
309  Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa
Dann gehört auch JP Performance dazu oder?


Sa 14. Jul 2018, 12:36
Profil
RS-Junkie
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jun 2017, 19:56
Beiträge: 380
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 96 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: xxx
Farbe: Slate-Grau
Baujahr: 17. Mai 2017
Mit Zitat antworten
310  Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa
Skalar hat geschrieben:
Dann gehört auch JP Performance dazu oder?

Der hat keine eigene Software....

_________________
Ich sehe was, was du nicht siehst, und das war ich.


Sa 14. Jul 2018, 13:28
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 315 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 28, 29, 30, 31, 32  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  





Focus RS Forum empfiehlt in alphabetischer Reihenfolge:
.
Partnerforum des Focus RS Forum:

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



Impressum

Customized by Wiresys

Copyright by FocusRSForum.de

Diese Seiten stehen in keinem Zusammenhang mit der Ford Werke GmbH oder der Ford Motor Company.