Focus RS Forum
https://www.focusrsforum.de/

Hat unser RS wirklich so wenig Leistung?
https://www.focusrsforum.de/viewtopic.php?f=90&t=18277
Seite 20 von 28

Autor:  Gamble [ Do 30. Aug 2018, 22:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hat unser RS wirklich so wenig Leistung?

Und wie stellst du sicher bzw weist du nach, dass mit deinem individuellen Nicht-Ford-Mapping das Abgasverhalten nicht verschlechtert wird?

Autor:  _Focus_RS_ [ Do 30. Aug 2018, 23:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hat unser RS wirklich so wenig Leistung?

Ist nicht auch nur eine von all den Ford OEM Mappings bei der Abgasprüfung gewesen?
Die gehen doch kaum mit jeder einzelnen Map wieder zur Zertifizierung?

Wenn man dann auch noch bedenkt dass die einen knapp 320 PS schaffen, wo andere mal eben so 368 PS bringen, wäre man mit so einigen Tunes wohl sehr ähndlich unterwegs.
Dazu kommt ja eigentlich dass der Katalysator die Abgase filtert und darauf eigentlich kein Tune anschlägt.
Die etwas seriöseren Anbieter dürften ja auch schauen dass man möglichst in der Toleranz bleibt.

Oder überseh ich da was?


War jedenfalls mit unterschiedlichen Tunes und Fahrzeugen bei x Abgasmessungen, nicht eine wurde beanstandet, auch nicht bei ner Leistungssteigerung von ~50PS / 100NM und ner Komplettanlage ab Turbo.

Autor:  Metaxa [ Fr 31. Aug 2018, 07:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hat unser RS wirklich so wenig Leistung?

Okay, Abgas ist ein Argument, stimmt...

Autor:  Gamble [ Fr 31. Aug 2018, 10:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hat unser RS wirklich so wenig Leistung?

_Focus_RS_ hat geschrieben:
Ist nicht auch nur eine von all den Ford OEM Mappings bei der Abgasprüfung gewesen?
Die gehen doch kaum mit jeder einzelnen Map wieder zur Zertifizierung?

Wenn man dann auch noch bedenkt dass die einen knapp 320 PS schaffen, wo andere mal eben so 368 PS bringen, wäre man mit so einigen Tunes wohl sehr ähndlich unterwegs.[...]


Na was glaubst du denn? Die werden mit Sicherheit dahingehend überprüft. Sonst wäre es ja ein leichtes die Abgasnormen zu umgehen und einfach ne Luschi Map zum KBA zu geben die die Abgasnormen easy schafft und anschließend den Hahn voll aufzudrehen, egal was dann hinten raus kommt.


_Focus_RS_ hat geschrieben:
[...]
Dazu kommt ja eigentlich dass der Katalysator die Abgase filtert und darauf eigentlich kein Tune anschlägt.

[...]


Ich weiß nicht was du damit meinst, dass kein Tune auf den Kat anschlägt aber der Kat hat einen gewissen Reinigungsgrad. Also kommt es maßgeblich drauf an, was da vorne alles so losgeschickt wird, ob die tatsächlichen Abgsawerte danach passen oder nicht.


_Focus_RS_ hat geschrieben:
.[...]
Die etwas seriöseren Anbieter dürften ja auch schauen dass man möglichst in der Toleranz bleibt.
[...].


Ich will da keinem zu nahe treten aber ich glaube die Abgaswerte bezüglich Schadstoffausstoß, sind einem Tuner der ein Tune ohnehin schon ohne Tüv anbietet, wohl eher herzlich egal. Das Risiko für alles trägst du als Kunde wenn du erwischt wirst.


_Focus_RS_ hat geschrieben:
[...]

War jedenfalls mit unterschiedlichen Tunes und Fahrzeugen bei x Abgasmessungen, nicht eine wurde beanstandet, auch nicht bei ner Leistungssteigerung von ~50PS / 100NM und ner Komplettanlage ab Turbo.


Ich weiß ja jetzt nicht auf welchen Zeitraum du das festmachst. Vielleicht weil die noch im Rahmen lagen. Vielleicht aber auch wegen der Art der Prüfung. Nagel mich nicht aufs Datum fest aber ich meine seit 2002 wurde die AU über OBD durchgeführt. Die Prüfung sah so aus, dass wenn keine abgasrelevanten Fehler hinterlegt und alle Readinesscodes im System gesetzt waren, war die Prüfung bestanden. Ohne das ein Wölkchen Abgas gemessen wurde. Waren also die Lambdasonden stillgelegt, eleminiert oder hatte man die Fehler weit genug vor dem HU Termin gelöscht (wenn sie selten auftraten) hatte man die AU bestanden. Gleiches galt natürlich wenn sich die Werte im Toleranzbereich fürs Fahrzeug befanden ohne das man was manipuliert hatte.
Seit Anfang diesen Jahres ist aber wieder der Rüssel im Rohr Pflicht. Egal ob Fehler hinterlegt oder nicht. Natürlich kann man auch das umgehen, ist aber halt nicht mehr so einfach.



Um den Bogen wieder zur Eingangsfrage zu bekommen, vermutlich bewegt sich ein Tune, das das Fahrzeug von bspw. 325 PS in den Bereich 350 PS bringt, abgaswertetechnisch im gleichen Bereich wie das vom ursprünglichen Hersteller wenn man da kein wilden Sachen reinprogrammiert. „Dürfte“ und „wahrscheinlich ist das gleich“ reichen aber nicht aus um damit legal durch die Weltgeschichte zu fahren. Wie bereits gesagt stellt sich natürlich die Frage: “Wann wird das überprüft?“ Bei einer Standard - HU wohl eher selten. Ich könnte mir aber schon extremere Situationen vorstellen, wo das Vorhandensein einer Softwareänderung durchaus überprüft werden würde.

Wenn du jetzt durchfällst wird sich keiner sofort das Stg krallen und auslesen aber du hast erstmal keinen Tüv für dein Auto. :nixweiss: Muss also jeder selbst wissen ob er das macht oder nicht.

Autor:  _Focus_RS_ [ Fr 31. Aug 2018, 12:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hat unser RS wirklich so wenig Leistung?

Dabei handelte es sich unter anderem um mein voriges Fahrzeug welches ich bis Dezember 2017 fuhr.
EcuTek ~50PS / 100NM sowie eine AGA ab Turbo welche nachm Katalisator nur Absorbationsschalldämpfer besass.
Dieses wurde nie über OBD2 ausgelesen sondern im zwei jahres Rhytmus auf die klassische Weise mit dem Schnorchel geprüft.

War auch bei anderen im Club sowie bei meinen damaligen VAG Fahrzeugen mit Chip nie ein Problem.
Sicher ist mir bewusst dass es gesetzlich ja geprüft und eingetragen werden müsste, jedoch habe ich noch nie mitbekommen das jemand damit Probleme hatte.

Daher würde ich mir diesbezüglich keine Gedanken machen, allenfalls kannst du die Map vor der Prüfung wieder auf OEM zurücksetzten, dazu gibt es ja COBB oder DS.

Gesetzlich genau genommen liegt @Gamble absolut richtig, da will ich nicht wiedersprechen, teile hier nur meine Erfahrungen mit.

Autor:  Metaxa [ Do 6. Sep 2018, 06:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hat unser RS wirklich so wenig Leistung?

Ich habe ihn jetzt und rein vom Gefühl her, kommt die Leistung schon hin.

Der M2 meines Bruders hat nach oben raus mehr Druck. Hat aber ja schon von haus aus 20PS mehr und keinen Allrad, was ich nochmal mit 20PS berechnen würde. Und die 40-50 PS merkt man eben.

Dafür kann ich in der Kurve einfach stupide drauf drücken und brauch mir um den "Arsch" keine Gedanken machen ;)

Autor:  Devillous [ Sa 15. Sep 2018, 17:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hat unser RS wirklich so wenig Leistung?

Serienauto

Dateianhänge:
C001E3A2-BC80-448C-A76C-D665AFC3045E.jpeg
C001E3A2-BC80-448C-A76C-D665AFC3045E.jpeg [ 3.62 MiB | 962-mal betrachtet ]

Autor:  Blechdosenbill [ Sa 15. Sep 2018, 23:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hat unser RS wirklich so wenig Leistung?

Top :prost:

Autor:  Adi79 [ Mi 19. Sep 2018, 08:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hat unser RS wirklich so wenig Leistung?

Hier mal mein Diagramm. Ist schon was älter.

Verbaut ist die HJS Downpipe, Original Auspuff, K&N ohne Stopfen und 102 Oktan.

mfg Adrian

Dateianhänge:
Leistungsdiagramm.jpg
Leistungsdiagramm.jpg [ 1.97 MiB | 664-mal betrachtet ]

Autor:  Christian079 [ Fr 21. Sep 2018, 15:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hat unser RS wirklich so wenig Leistung?

wurde im Allradmodus gemessen oder als Frontantrieb ?

Seite 20 von 28 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/